Unsere Ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen

 

 

Ehrenamtliches Engagement

ist eine der tragenden Säulen der Hospizarbeit.

 

 

Unsere mehr als 50 ehrenamtlichen Mitarbeiter/Innen kommen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, mit  ganz unterschiedlichem religiösen Hintergrund.

 

Entscheidendes Motiv für ein ehrenamtliches Engagement ist eine tief empfundene Solidarität  mit den Betroffenen, da wir alle schließlich den gleichen Weg gehen werden. Eine Voraussetzung ist die Bereitschaft, sich auf die Begegnung mit einem schwerkranken oder sterbenden  Menschen ohne Vorbehalt einzulassen und sich  mit den Tabu-Themen   „Krankheit, Sterben, Tod und Trauer“ intensiv  auseinanderzusetzen.

 

Alle haben einen einjährigen  Vorbereitungskurs durchlaufen, der sie befähigt, ihre Begleitungen sowohl „professionell“ als auch „mit Herz“  durchzuführen.

 

Es finden – selbstverständlich unter Wahrung der Schweigepflicht –  regelmäßige Teambesprechungen und Supervisionen statt, wo Erfahrungen ausgetauscht  und evtl. aufgetretene Probleme geklärt werden können.

 

Die Auswahl der jeweiligen Begleitung erfolgt durch unsere Koordinatorinnen, nachdem sie sich nach einem persönlichen Erstkontakt einen Eindruck von den persönlichen  Wünschen und Bedürfnissen des Kranken gemacht haben.

 

 

 

Der Mensch kann nur Mensch werden,

wenn nach seiner Geburt

Menschen da sind – für ihn, mit ihm.

Er kann sich aus seinem Leben als Mensch  nur verabschieden,

wenn er in seinem Sterben

nicht allein ist, sondern jemand da ist – für ihn, mit ihm.

 

Heinrich Pera (kath. Priester, Wegbegleiter der Hospizbewegung in der DDR)

Ambulanter Hospizdienst

in den Bereichen

Sankt Augustin, Siegburg und Troisdorf

Ökumenische Initiative

zur Begleitung

Schwerkranker, Sterbender und Trauernder e.V

Sankt Augustin

Leben in Würde

logo0002.image

in Würde

sterben

Kontakte

Telefon : (02241) 2 97 92

Mail : ambhospiz.sanktaugustin@t-online.de

Impressum

Datenschutz